4 RSCler waren bei der Bundessichtung Bahn in Frankfurt/Oder dabei

Am vergangenen Wochenende fand die Sichtung im Ausdauerbereich Bahn in der Oderlandhalle in Frankfurt/Oder statt. Der weite Weg hatte sich gelohnt. Clara und Oscar fuhren über 2000 Meter jeweils ein Kadernorm des BDR ein. Henri konnte auch die vorgegebene Zeit von 2:27 min unterbieten, aber als Jungjahrgang kann er noch keine Kadernorm einfahren. Oscar konnte sich um 6 Sekunden gegenüber der Herbstsichtung 2015 auf 2:23,548 verbessern und wurde Zwölfter. Henri lieferte eine Zeit von 2:26,755 ab und belegte den 30. Platz. Linus brauchte 2:35,506 und belegte den 64. Platz. In der U17 männlich waren 70 Fahrer am Start. Clara fuhr eine Zeit von 2:45,618 und wurde von den 31 Mädchen Siebzehnte.

Oscar konzentriert und schaut zur Uhr

Oscar konzentriert und schaut zur Uhr

Oscar 2000m EV

Oscar 2000m EV

Startvorbereitung Henri 2000m

Startvorbereitung Henri 2000m

Linus catcht

Linus catcht

Aus Zeitgründen wurden die 500 Meter gestrichen. Neben der Einzelverfolgung ging nur die fliegende Runde über 250m in die Omniumswertung ein. Da eine Punktefahren auf der Bahn nur maximal 24 Starter haben darf, wurde nach der Gesamtwertung am Samstagabend die 3 Läufe festgelegt. Henri und Oscar schafften es in den Endlauf. Linus hingegen startete im 3. Lauf, ab Platz 49. Auch Clara kam in den Endlauf.

Vor den Punktefahrwettbewerben stand jeweils noch die 3000m Mannschaftsverfolgung auf dem Programm. Hier starteten Oscar und Henri gemeinsam mit Leslie Lührs(RSV Irschenberg) und Werner Bader(TV Miesbach). Clara startete mit den Bayerinnen Ricarda Bauernfeind(RSG Ansbach) und Paulina Klimsa(Schwalbe München) und einer Gastfahrerin aus Bielefeld. In der Königsdisziplin konnte man eindeutig die Unterschiede zwischen den zusammengewürfelten Landesverbandsmannschaften und den reinen Sportschulmannschaften sehen, welche häufiger und intensiver miteinander trainieren, sowie mehr Sportler auf gleichem Niveau zur Auswahl haben. Die Bayernmannschaft ist super gefahren, hatte auch eine gute Zeit, aber mit dem 8. Platz (3:30,336) ist mit 9,5 Sekunden zur Siegermannschaft noch sehr viel Luft nach oben. Bei den Mädchen sind nur 4 Mannschaften gestartet, davon 3 aus den neuen Bundesländern!!! Mit einer Zeit von 3:51,847 belegten die Mädels (6 Sekunden Rückstand) Platz 2.

Startvorbereitung 4er Mannschaft 3000m

Startvorbereitung 4er Mannschaft 3000m

????????????????????????????????????

Nur noch zu Dritt unterwegs, mit zu großem Abstand. Oscar verschärft das Tempo, sodass Henri und Leslie Probleme haben.

Linus wollte in seinem Lauf über 50 Runden fleißig Punkte sammeln. Er setzte aber auf das falsche „Pferd“. Erst kurz vorm Ende nahm er seinen Mut zusammen und fuhr eine Attacke. Er holte sich in der Schlusswertung 5 Punkte. Clara konnte trotz teilweiser guter Positionierung im Feld nicht in die Punktevergabe eingreifen. Die Tempoverschärfungen in der Wertungsrunde konnte sie nicht mitgehen.

Linus im Punktefahren

Linus im Punktefahren

 

Start zum PF, gehalten vom Landesverbandstrainer Fritz Fischer

Start zum PF, gehalten vom Landesverbandstrainer Fritz Fischer

Clara im Feld

Clara im Feld

Oscar und Henri hatten sich für das Punktefahren über 60 Runden = 6 Wertungen viel vorgenommen. Gleich zu Beginn fuhr Henri mit vollem Ernst vom Feld weg und sicherte sich die 1. Wertung. Oscar musste erstmal ins Rennen finden, aber auch er versuchte sich an der Punktevergabe zu beteiligen. In der zweiten Wertung holte er einen Punkt. Henri gelang nochmals ein Ausreißversuch. Hier ergatterte er nochmals drei Punkte in der dritten Wertung. Oscar hingegen „bremste“ im Feld. Nochmals holte sich Oscar in der fünften Wertung 2 Punkte. Kurz vor dem Ende opferte Oscar sich für Henri auf und stellte eine Ausreißergruppe. Henri konnte aber nicht mehr in die Punktevergabe eingreifen. Am Ende belegte er einen super 2. Platz, als bester Jungjahrgang. Oscar wurde 13. mit drei Punkten. Punktgleich mit 8 Fahrern. Schade, mit einem Zähler mehr wäre er Sechster geworden.

Punktefahrenendlauf

Punktefahrenendlauf

Brüderehre

Brüderehre

Angriff Henri zur 3. Wertung

Angriff Henri zur 3. Wertung

In der Omniumsgesamtwertung, welche in die BDR Rangliste einfließt, belegen die RSCler folgende Plätze: Henri 14., Oscar 17., Linus 61., Clara 21.