BAYERISCHE STRAßENMEISTERSCHAFT IN ATTENZELL

Am Sonntag fand zum fünften mal der Altmühltaler Straßenpreis in Attenzell statt. In diesem Jahr wurden auf dem 15 Kilometer langen Kurs die Bayerischen Meisterschaften ausgetragen.

In der Altersklasse U15 war für den RSC Kelheim Markus Jung aus Lappersdorf am Start. Aufgrund von unnötigen Stürzen und Defekten wurde Markus „ausgebremst“. Im Ziel, nach 2 Runden, wurde Markus als 15. platziert.

Im U19 Rennen musste Oscar auf seinen Bruder Henri verzichten. Henri blieb krankheitsbedingt daheim. Somit wurde von Uhu eine andere Marschroute für die 5 Runden ausgegeben. Oscar hatte einen guten Tag erwischt, kontrollierte die wenigen Juniorenfahrer mit und setzte sich rennentscheidend mit zwei Fahrern vom verbliebenen Junioren/Seniorenfeld ab. Im Schlussanstieg konnte Tim Wollenberg(Augsburg) sich den Titel holen. Zweiter, damit sehr zufrieden, wurde Oscar. Linus Rosner(Regensburg) vervollständigte das Podest.

Im Frauenrennen, welches gemeinsam mit der U17 gestartet wurde, passierte leider nicht viel. Die spätere Siegerin aus Kempten konnte lange Zeit sich im Feld der U17 halten. Die restlichen Fahrerinnen, mit Luisa Beck, fuhren ihren „Stiefel“. Im Schlusssprint musste Luisa Beck einer Teamkollegin ihrer Bundesligamannschaft den Vortritt lassen und wurde Dritte.