Henri wird am Dreisessel Bayerischer Bergmeister

25.05.2017 / Dreisessel – Neureichenau

Das Rennen führte über 23 Kilometer mit mehr als 700 Höhenmetern. Sieger des Rennens wurde Mathias Vacek(CZ). Henri hatte einen Rückstand von 9 Sekunden. Linus hatte als Dritter einen Rückstand von 1:27 Minuten. Oscar belegte den 9. Platz und hatte einen Rückstand 3:07 Minuten auf den Sieger Adam Dolezal (CZ) in der U19. Am Berg herrschten einstellige Temperaturen.

Siegerehrung Bayerische Bergmeisterschaft, Dritter wird Michael Peter(RSV Passau)


26.05.2017 / Velodrom Niederpöring

Henri haut während des Trainingsabends, bei besten äußerlichen Bedingungen, einen riesengroßen Hammer heraus. Bereits nach der 2. von 6 zu fahrenden Runden, war eine persönliche Bestzeit absehbar. Aber nach 2000 Meter waren wir alle überrascht, denn Henri hatte einen neuen Bahnrekord aufgestellt. Der „alte“ Rekord wurde vor 35 ! Jahren aufgestellt und Henri toppte diesen um fast 3 Sekunden. Glückwunsch!


28.05.2017 / Karbach / BDR-Sichtungsrennen und Bundesligarennen

Die Gewöhnung an die heißen Sommertemperaturen gelang nicht jedem. Somit wurden die Rennen zu einer Hitzeschlacht. Henri machte den Fehler und nahm keine Wasserflasche in der Verpflegung an. Seine zwei Flaschen am Rad waren danach schnell leer. Aber aus Fehlern lernt man ja bekanntlich! Linus und Henri waren in einer 14 köpfigen Spitzengruppe unterwegs. In der letzten von vier Runden konnten sich am Berg 5 Mitstreiter absetzen. Henri konnte die Tempoverschärfung nicht mitgehen und wurde am Ende, im Alleingang, Sechster. Linus konzentrierte sich auf den Zielsprint und wurde Tagesachter. In der Gesamtwertung rutschte Henri auf den 5. Platz ab. Er hat auf den Spitzenreiter Leon Brescher 20 Punkte Rückstand. Linus belegt den 17. Platz.

Startaufstellung Karbach, die ersten drei der Gesamtwertung dürfen nach vorn.

rechts: der spätere Sieger Tom Lindner(Zwickau), vor Henri. Linus am Bildrand.

Linus „in action“

Oscar betreut Linus und Henri im Ziel. Beide müssen zur Übersetzungskontrolle.

Das U19 Bundesligarennen startet in der größten Hitze, mittags halb zwei. Am Start war Oscar noch entspannt, musste aber in der zweiten Runde abreißen lassen. Auch im Feld der C-Fahrer konnte er nicht mithalten. Am Ende der 3. von 6 Runden wurde er vom WAV aus dem Rennen genommen = DNF. Schade, aber es kommen auch wieder bessere Zeiten.

Die Trikoträger starten mit Oscar.